Arbeit-/Ausbildungsuchende & Berufstätige


Wir sind zertifizierter Bildungsträger und können Ihnen ein breites Spektrum beruflicher Weiterbildung anbieten. Als Inhaber eines Bildungsgutscheins erhalten Sie von uns den vollen Service – von der Beratung über die Qualifizierung bis zur passgenauen Vermittlung in den Beschäftigungsmarkt.


INFORMATIONEN ZUM BILDUNGSGUTSCHEIN

Der Bildungsgutschein ist ein Instrument der staatlichen Förderung beruflicher Weiterbildung. Bildungsgutscheine werden vom zuständigen Kostenträger (zumeist Agentur für Arbeit oder Jobcenter) ausgestellt. Ein Bildungsgutschein kann bei einem nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zugelassenen Bildungsträger eingelöst werden. Die AZAV ist die Nachfolgerin der AZWV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung). Sie regelt die Zulassung von Bildungsträgern und Bildungsmaßnahmen und soll gewährleisten, dass die von den Trägern erbrachten Leistungen hohe Qualitätsansprüche erfüllen.

Informationen über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten erteilen die zuständigen Beratungs- und Vermittlungsfachkräfte der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter.

INFORMATIONEN ZUM BILDUNGSSCHECK

Der Bildungsscheck ist ein staatliches Angebot zur Förderung der beruflichen Weiterbildung. Er richtet sich gleichermaßen an Beschäftigte und Unternehmen und berücksichtigt vor allem Menschen mit unsicheren Arbeitsmarktchancen.

Mit dem Bildungsscheck erhalten Beschäftigte und Unternehmen einen Zuschuss von 50 Prozent, bis zu 500 Euro, zu den Weiterbildungskosten. Die Landesregierung finanziert diesen Förderzuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), die andere Hälfte tragen Betriebe und Beschäftigte selbst.

Den Bildungsscheck können sowohl Beschäftigte individuell für ihre berufliche Weiterentwicklung nutzen als auch kleinere und mittlere Betriebe einsetzen, um geeignete Qualifizierungen für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf den Weg zu bringen. Unternehmerinnen und Unternehmer sowie freiberuflich Tätige haben in den ersten fünf Jahren nach der Gründung ebenfalls die Möglichkeit, den Weiterbildungszuschuss in Anspruch zu nehmen.

Ausgewählte Beratungsstellen vor Ort beraten bei der Wahl des passenden Weiterbildungsangebotes und stellen den Bildungsscheck aus. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie auf der Internetseite der G.I.B. (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH)

INFORMATIONEN ZUR BILDUNGSPRÄMIE

Die Bildungsprämie unterstützt erwerbstätige Männer und Frauen mit geringem Einkommen mit dem Prämiengutschein oder dem Bildungssparen. Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert.

Einen Prämiengutschein können Sie erhalten, wenn Sie erwerbstätig sind und Ihr zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 Euro (oder 40.000 Euro bei Zusammenveranlagung) nicht übersteigt. Auch Mütter und Väter in Elternzeit können einen Prämiengutschein erhalten. Mit dem Prämiengutschein werden 50% der Weiterbildungskosten übernommen, maximal jedoch 500,00 Euro.

Um für die Weiterbildung einen Prämiengutschein zu bekommen, müssen Sie zunächst eine Beratungsstelle aufsuchen. Das Beratungsgespräch ist kostenlos. Die Beratungsstelle prüft, ob die Förderkriterien erfüllt sind, nennt Ihnen mindestens drei Weiterbildungsanbieter und stellt Ihnen einen persönlichen Prämiengutschein aus. Am schnellsten finden Sie eine Beratungsstelle in der Nähe auf der Webseite zur Bildungsprämie

Auf dieser Seite finden Sie detaillierte Informationen über das gesamte zertifizierte Bildungsangebot (zertifiziert durch CERTQUA GmbH unter der Träger-Zertifikats-Nr. 15 – 26122 – T).

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

KAUFMÄNNISCHES KOMPETENZCENTER

Zertifikatsnummer: 2014M101792 (Vollzeit) • 2014M101968 (Teilzeit)
Maßnahmenummer der Agentur für Arbeit: 321/35/15 (Vollzeit) • 321/47/15 (Teilzeit)

In unserem Kaufmännischen KompetenzCenter (KKC) werden Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten zur Anwendung moderner Informations- und Telekommunikationstechnologien sowie zur Abwicklung kaufmännischer Tätigkeiten vermittelt, intensiviert und aktualisiert.

Zielgruppe

Angesprochen sind alle Berufsgruppen, insbesondere:

  • Kaufleute mit abgeschlossener Ausbildung oder vergleichbarer Berufserfahrung
  • Sachbearbeiter/-innen kaufmännischer Abteilungen
  • Fachwirte/-innen, Dipl.-Betriebswirte/-innen, Hochschulabsolventen/-innen
  • Berufsrückkehrer/-innen
  • andere Bewerber/-innen nach ausführlicher Beratung

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unseres Kaufmännischen KompetenzCenters erhalten Sie ein Zeugnis vom Institut, das detailliert über Ablauf, Inhalte und erreichte Leistungen Auskunft gibt. Darüber hinaus können Sie in unserem hauseigenen Testcenter ein Zertifikat als Microsoft Certified Application Specialist erwerben.

Einstieg

Der Einstieg in unsere Kurse ist alle 14 Tage möglich.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner im Kaufmännischen KompetenzCenter berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

Module

Aktuell hält unser Kaufmännisches KompetenzCenter folgende Qualifikationsangebote bereit:

  • Office 1: Grundlagen / Textverarbeitung (MS Word) *
  • Office 2: Präsentationsgrafik (MS PowerPoint) **
  • Office 3: Kommunikation (Internet; MS Outlook) **
  • Office 4: Tabellenkalkulation (MS Excel) **
  • Office 5: Datenbanken (MS Access) *
  • Office 6: Projektmanagement (MS Project) *
  • Wirtschaftsenglisch in 3 Modulen (Level I – III) mit LCCI Zertifikat, jeweils *
  • Rechnungswesen 1: Buchhaltung *
  • Rechnungswesen 2: Finanzbuchhaltung Praxis *
  • Rechnungswesen 3: Jahresabschluss Praxis *
  • Rechnungswesen 4: Controlling *
  • Personalverwaltung & -abrechnung (Theorie) *
  • Personalverwaltung & -abrechnung (Praxis) *
  • Auftragsbearbeitung, Bestellwesen, Warenwirtschaft *
  • Marketing & Vertrieb: Ziele, Strategien, Instrumente, Marktforschung; Leistungs-, Kommunikations- & Distributionspolitik *
  • Bürowirtschaft & Sekretariatskunde **
  • 10-Finger-Tastschreiben / Geschwindigkeitstraining **
  • Servicebereich Kasse *
  • Beratung & Verkauf: Grundlagenwissen, Verkaufsgesprächstraining *
  • Betriebliches Praktikum

Bei Bedarf kann ein betriebliches Praktikum in die Maßnahme integriert werden (maximal 3 Monate in Vollzeit bzw. 2 Monate in Teilzeit).

* 1 Monat = 168 Unterrichtsstunden bei Vollzeit / 105 bei Teilzeit

** ½ Monat = 84 Unterrichtsstunden bei Vollzeit / 53 bei Teilzeit

 

IHK-ZERTIFIKATSLEHRGÄNGE

Zertifikatslehrgänge in Kooperation mit dem BildungsCentrum der
Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet

Zertifikatsnummer: 2014M101792 • Maßnahmenummer der Agentur für Arbeit: 321/35/15

Kaufmännische Fachkräfte werden für praktisch alle Branchen und Unternehmen gesucht. Doch die Arbeitgeber haben hohe Ansprüche. Mit einem Zertifikat der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet und zwei SAP®-Anwenderzertifikaten verschaffen Sie sich einen wertvollen Wettbewerbsvorteil.

Zielgruppe

Angesprochen sind insbesondere:

  • Bewerber/-innen, die einen kaufmännischen Beruf erlernt haben
  • Bewerber/-innen ohne einschlägigen Berufsabschluss, aber mit Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich
  • Hochschulabsolventen/-innen und Studienabbrecher/-innen wirtschaftswissenschaftlicher Studienrichtungen
  • Berufsrückkehrer/-innen
  • andere Bewerber/-innen nach ausführlicher Beratung

Angebotene Lehrgänge

Aktuell bieten wir in Kooperation mit dem BildungsCentrum der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet folgende Zertifikatslehrgänge an:

  • Zertifikatslehrgang Fachkraft Personalbuchhaltung und -verwaltung (IHK)
  • Zertifikatslehrgang Fachkraft Rechnungswesen (IHK)
  • Zertifikatslehrgang Projektassistenz (IHK)

Jeder Lehrgang dauert 5 Monate und umfasst neben Unterricht und Zertifikatsprüfungen auch eine individuelle Betreuung in Ihren Bewerbungsverfahren durch unser Coaching-Team.

Informationsbätter zu den Zertifikatslehrgängen können Sie in unserem Downloadbereich herunterladen.

Zeugnis/Zertifikate

Erfolgreiche Absolventen/-innen unserer Zertifikatslehrgänge erhalten

  • ein Zertifikat der Industrie- und Handelskammer Mittleres Ruhrgebiet,
  • weitere Zertifikate je nach Lehrgang, z.B. SAP®-Anwenderzertifikat, DATEV-Teilnahmebestätigung, LCCI-Zertifikat Business English, Microsoft Office Specialist-Zertifikat,
  • ein Zeugnis vom Institut, das detailliert über Ablauf, Inhalte und erreichte Leistungen Auskunft gibt.

Einstieg

Der Einstieg in unsere Zertifikatslehrgänge ist alle 14 Tage möglich.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

 

 


SAP®-KOMPETENZCENTER

Zertifikatsnummer: 2014M101792 • Maßnahmenummer der Agentur für Arbeit: 321/35/15

Globale Märkte, kürzere Produktlebenszyklen und steigende Kundenerwartungen fordern flexible Strukturen. Es kommt darauf an, sich wandlungsfähig zu zeigen und mit zukunftsorientierten Geschäftsprozessen zu punkten. Hier spielt die Optimierung vorhandener Geschäftsprozesse und die Integration der Unternehmensdaten eine entscheidende Rolle.

Das 1972 von fünf ehemaligen IBM Mitarbeitern gegründete Unternehmen SAP® (Software, Anwendungen und Produkte in der Datenverarbeitung) bietet eine weltweit verbreitete Standardsoftware, die Ihnen dabei hilft, diese Herausforderungen zu meistern. Die SAP®-Software ist ein Unternehmens-Informationssystem (ERP-System: Enterprise Ressource Planning), welches in Echtzeit Unternehmensdaten verarbeitet und umfangreiche Aufgaben in Unternehmen übernehmen kann.

SAP

Als offizieller SAP®-Bildungspartner sind wir in der Lage, Ihnen in unserem SAP®-KompetenzCenter (SAPKC) öffentlich geförderte und berufsbegleitende SAP®-Schulungen mit original SAP®-Anwender- und Beraterzertifikaten anzubieten. Diese Zertifikate sind weltweit anerkannt und ebnen Ihnen den Weg in den ersten Arbeitsmarkt.

In dem folgenden Video informiert die SAP® Deutschland AG über die Vorteile, die wir Ihnen als SAP®-Bildungspartner zu bieten haben:

Zielgruppe

Angesprochen sind Arbeitsuchende und Berufstätige mit Hochschul-/Fachhochschulabschluss oder abgeschlossener Berufsausbildung und nachweisbarer einschlägiger Berufserfahrung.

Zeugnis/Zertifikat

Wir bietet eine Vielzahl unterschiedlicher SAP®-Anwenderzertifikate an, aus denen eine auf Ihr Profil und die Anforderungen des Arbeitsmarktes passgenau abgestimmte Qualifizierung ausgewählt werden kann. Außerdem können Sie bei uns auch ein SAP®-Beraterzertifikate erwerben. Als Absolvent/-in unseres SAP-KompetenzCenters erhalten Sie überdies ein Zeugnis vom Institut, das detailliert über Ablauf, Inhalte und erreichte Leistungen Auskunft gibt.

Einstieg

Der Einstieg in unsere Kurse ist monatlich möglich.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner im SAP®-KompetenzCenter berät Sie gern:

Wolfgang Wiesener
Tel. 0234 / 96 18 4-78
Fax 0234 / 96 18 4-85

w.wiesener@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

Module

Aktuell hält unser SAP®-KompetenzCenter folgende Qualifikationsangebote bereit:

  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Foundation Level (SAP®-Grundlagen)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Externes Rechnungswesen /Finanzbuchhaltung (Modul FI)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Internes Rechnungswesen / Controlling (Modul CO)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Materialwirtschaft / Einkauf (Modul MM)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Vertrieb /Verkauf (Modul SD)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Warehouse Management / Versand & Lagerverwaltung (Modul WM)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Personaladministration (Modul HCM)
  • SAP®-Anwenderzertifizierung
    Produktionsplanung (Modul PP)

 

  • SAP®-Beraterzertifizierung
    Certified Application Associate: Financial Accounting
  • SAP®-Beraterzertifizierung
    Certified Application Associate: Management Accounting
  • SAP®-Beraterzertifizierung
    Certified Application Associate: Procurement
  • SAP®-Beraterzertifizierung
    Certified Application Associate: Human Capital Management


IT-KOMPETENZCENTER

Zertifikatsnummer: 2014M102050

Das IT-KompetenzCenter (ITKC) orientiert sich an der Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit und des Jobcenter Bochum für den IT-Bereich. Es umfasst aktuell folgende Bildungsziele:

  • Netzwerktechnologie
  • Systemadministration
  • Datenbankentwicklung und -administration
  • Softwareentwicklung

Die modulare Aufgliederung der Fachgebiete ermöglicht es, gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Weiterbildungsplan zu erstellen und umzusetzen. Die Module können sowohl in Vollzeit (192 Unterrichtsstunden pro Monat) als auch in Teilzeit (96 UStd. pro Monat) absolviert werden.

Zielgruppe

Angesprochen sind Arbeitsuchende und Berufstätige, insbesondere:

  • Akademiker/-innen bzw. Studienabbrecher/-innen aus IT-nahen Fakultäten
  • Arbeitnehmer/-innen mit Berufserfahrung im IT-/Medienbereich, aber ohne entsprechende Abschlüsse
  • Quer- und Seiteneinsteiger/-innen
  • andere Bewerber/-innen nach ausführlicher Beratung

Zwingend erforderlich sind gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Zeugnis/Zertifikat

Zertifikate sind ein wichtiges Auswahlkriterium. Wir bieten wir Ihnen verschiedene anerkannte Zertifizierungsmöglichkeiten. Beispiele:

  • Microsoft Certified IT Professional (MCITP)
  • Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA)
  • Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE)
  • Microsoft Certified Professional Developer (MCPD)
  • Microsoft Certified Solutions Developer (MCSD)
  • Cisco Certified Network Associate (CCNA)
  • Linux Administrator (LPIC1/LPIC2/LPIC3)
  • Oracle Certified Associate (OCA)
  • Oracle Certified Professional (OCP)
  • Zend Certified PHP Engineer

Einstieg

Der Einstieg in unsere Kurse ist monatlich möglich.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

Module

Aktuell hält unser IT-KompetenzCenter folgende Qualifikationsangebote bereit:

Netzwerktechnologie

  • MCSA Server
    (576 UStd. = 3 Monate Vollzeit / 6 Monate Teilzeit)
  • MCSE Server
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • Upgrading Your Skills to MCSA Windows Server 2012
    (192 UStd. = 1 Monat Vollzeit / 2 Monate Teilzeit)
  • Microsoft Certified Technical Specialist (MCTS)
    (192 UStd. = 1 Monat Vollzeit / 2 Monate Teilzeit)
  • Cisco Certified Entry Network Technician
    (192 UStd. = 1 Monat Vollzeit / 2 Monate Teilzeit)
  • Cisco Certified Network Associate
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • Linux Junior Administrator (LPIC 1)
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • Advanced Linux Administrator (LPIC2)
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • MCSA Client
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • Typo 3 Spezialist
    (768 UStd. = 4 Monate Vollzeit / 8 Monate Teilzeit)

Datenbanken

  • MCSA SQL
    (576 UStd. = 3 Monate Vollzeit / 6 Monate Teilzeit)
  • MCSE SQL
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • Oracle OCA
    (384 UStd. = 2 Monate Vollzeit / 4 Monate Teilzeit)
  • Oracle OCP
    (192 UStd. = 1 Monat Vollzeit / 2 Monate Teilzeit)

Softwareentwicklung

  • Microsoft Certified Solutions Developer (MCSD)
    (576 UStd. = 3 Monate Vollzeit / 6 Monate Teilzeit)
  • Zend Certified PHP Engineer
    (192 UStd. = 1 Monat Vollzeit / 2 Monate Teilzeit)

 

LAGERLOGISTISCHES KOMPETENZCENTER

Zertifikatsnummer: 2014M102059  • Maßnahmenummer der Agentur für Arbeit: 321/34/15

Die Logistik­branche boomt. Wer einen abwechslungsreichen Beruf sucht, findet hier mit Sicherheit die passende Tätigkeit – ganz gleich, ob „vor Ort“ in der Lager- und Warenwirtschaft oder „unterwegs“ im Transportwesen. Unser Lagerlogistisches KompetenzCenter (LLKC) macht Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot: Aus über 20 Bausteinen stellen wir den Lehrgang zusammen, der perfekt zu Ihren beruflichen Plänen passt und Ihnen optimale Chancen auf dem Arbeitsmarkt bietet.

LLKC-P1070726-03

Gemeinsam mit der Verkehrsfachschule Bochum bieten wir Ihnen in unserem Lagerlogistischen KompetenzCenter an einem einzigen Standort das volle Programm – von der Theorie der Logistik über moderne, IT-gestützte Lagerpraxis, Gabelstapler- und Schubmaststapler-Ausbildung bis hin zum Lkw-Führerschein mit allem Drum und Dran für den Berufskraftfahrer.

LLKC-P1070773-03

Zielgruppe

Angesprochen sind insbesondere:

  • Personen mit Berufserfahrung im Lager oder/und im Güterverkehr (sowohl ausgebildete als auch angelernte Kräfte)
  • Bewerber/-innen mit und ohne Führerschein zur gewerblichen Nutzung im Güterverkehr
  • andere Bewerber/-innen nach ausführlicher Beratung

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unseres Lagerlogistischen KompetenzCenters erhalten Sie ein Zeugnis vom Institut, das detailliert über Ablauf, Inhalte und erreichte Leistungen Auskunft gibt. Das LLKC vermittelt Ihnen anerkannte berufliche Qualifikationen, zum Beispiel:

  • Lagerfachkraft mit Schwerpunkt Lagerverwaltung
  • Lagerfachkraft mit Schwerpunkt Lagerpraxis
  • EU-Kraftfahrer/-in mit Schwerpunkt Güterverkehr inkl. TQ1 – Güter befördern
    inklusive Führerschein Klasse C/CE
  • Kraftfahrer/-in im Lieferverkehr
    inklusive Führerschein Klasse C/CE

Einstieg

Der Einstieg in unsere Kurse ist monatlich möglich.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin im Lagerlogistischen KompetenzCenter berät Sie gern:

Bernd Ringer
Tel. 0234 / 96 18 4-12
Fax 0234 / 96 18 4-85

b.ringer@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

Module

Aktuell hält unser Lagerlogistisches KompetenzCenter folgende Qualifikationsangebote bereit:

  • Grundmodul Logistikwirtschaft (1 Monat)
  • Aufbaumodul Logistikwirtschaft (1 Monat)
  • Kommissionierung, Verpackung und Versand (2 Wochen)
  • Warenwirtschaft & EDV in der Logistik (1 Monat)
  • Innerbetrieblicher Transport – Staplerführerschein, Erstabnahme (2 Wochen)
  • Innerbetrieblicher Transport – Staplerführerschein, Auffrischung (1 Woche)
  • Innerbetrieblicher Transport – Staplerführerschein für Schubmaststapler, Erweiterung (1 Woche)
  • Ladekranschein (3 Tage)
  • Gefahrstoffe & Umweltschutz – ADR Basis & Tank (1 Woche)
  • Fahrerlaubnis Klasse C/CE (6 Wochen)
  • Fahrerlaubnis Klasse C1/C1E (4 Wochen)
  • Perfektionstraining inkl. Wechselbrücken (4 Tage)
  • Beschleunigte Grundqualifikation gemäß Anlage 1 der „Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes“ (6 Wochen)
  • Weiterbildung für Berufskraftfahrer nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (1 Woche)
  • Nationales und internationales Verkehrsrecht (2 Wochen)
  • Routenplanung (3 Tage)
  • Verkehrssicherheit und Fahrtechnik / Eco-Training (4 Tage)
  • Kraftfahrzeugtechnik (3 Tage)
  • Ladungssicherung und Behandlung von Gütern (4 Tage)
  • Arbeitssicherheit & Umweltschutz (2 Tage)
  • Sozialvorschriften im Güterverkehr (3 Tage)
  • Kundenkommunikation in der Logistik (2 Tage)

Bei Bedarf kann ein betriebliches Praktikum in die Maßnahme integriert werden.

 

ZERTIFIZIERTE TEILQUALIFIKATIONEN LAGERLOGISTIK (IHK)

NEU: Teilqualifikationen mit IHK-Zertifikat im TQCenter Lagerlogistik

Es muss keine abgeschlossene Ausbildung zum Fachlageristen oder zur Fachkraft für Lagerlogistik sein: Eine zertifizierte Teilqualifikation (IHK) eröffnet Ihnen den Zugang zu einem attraktiven Arbeitsmarkt. Unser TQCenter Lagerlogistik vermittelt Ihnen aktuelle und gefragte Fachkenntnisse in Form anerkannter Ausbildungsbausteine.

Abgeschlossen wird jeder Ausbildungsbaustein mit einer Kompetenzfeststellung durch die Industrie- und Handelskammer (IHK). Über die erworbene Teilqualifikation erhalten Sie dann ein IHK-Zertifikat – ein echtes Plus für Ihre Bewerbungsmappe!

Bausteinsystem mit Perspektiven

Mit jedem Ausbildungsbaustein verbessern sich Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Gemeinsam mit Ihnen beraten wir, welche Teilqualifikationen für Sie optimal sind und welche begleitenden Angebote sinnvoll sind (z. B. Vermittlung berufsbezogener Deutschkenntnisse).

Alles ist möglich – vom gezielt absolvierten Einzelbaustein bis hin zum Abschluss des Ausbildungsberufes mit einer Externenprüfung!

Prüfende Stelle für die Teilqualifikationen im TQCenter Lagerlogistik ist die IHK zu Dortmund im Verbund mit der IHK Mittleres Ruhrgebiet.

 

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für unser TQCenter Lagerlogistik berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

KOMPETENZ IN WERKSTÄTTEN: FRISEURHANDWERK • KOSMETIK • FLORISTIK

Zertifikatsnummer: 2014M101973 (Vollzeit) • 2014M101976 (Teilzeit)

Neue Techniken, neue Aufgaben und aktuelle Trends im Friseurhandwerk, in der Kosmetik und in der Floristik – machen Sie ein Know-how-Update! So bleiben Sie auf der Höhe der Zeit und sichern sich den entscheidenden Vorsprung.

Aus einem differenzierten Modulsystem stellen wir Ihren persönlichen Qualifizierungsplan zusammen. Der Einstieg ist jeden 1. Montag im Monat möglich. Voll- und Teilzeitmodule mit 168 bzw. 105 Unter­richtsstunden pro Monat, in Gruppengrößen von ca. 15 Teilnehmern/-innen.

Zielgruppe

Unser Angebot eignet sich für

  • gelernte Friseure/-innen, Kosmetiker/-innen und Floristen/-innen;
  • Personen, die bereits im Friseur-, Kosmetik- oder Floristikbereich berufliche Erfahrungen gesammelt haben, ohne über einen entsprechenden Berufsabschluss zu verfügen.

Auf Basis eines Vorgesprächs erstellen wir eine Qualifizierungs­empfehlung. Nach Ausstellung des Bildungsgutscheins durch den zuständigen Kostenträger erfolgt die praxisorientierte Schulung nach Ihrem individuellen Qualifizierungsplan. Von unseren sozialpädagogischen Fachkräften erhalten Sie außerdem Tipps und Unterstützung auf dem Weg zum neuen Job.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unseres Programms „Kompetenz in Werkstätten“ erhalten Sie von uns eine Teilnahmebescheinigung, die detailliert über Ablauf und Inhalte ihrer Qualifizierung Auskunft gibt.

Einstieg

Der Einstieg in unsere Kurse ist monatlich möglich.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin im Programm „Kompetenz in Werkstätten“ berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

Module

Aktuell hält unser Programm „Kompetenz in Werkstätten“ folgende Qualifikationsangebote bereit:

Module Floristik

  • Übergreifendes Modul: Management und Kundenansprache
  • Modul 1: Pflanzen: Bestimmung, Einordnung, Versorgung und Pflege
  • Modul 2: Planung von Arbeitsabläufen; Einsatz und Pflege der Werkzeuge, Geräte und Maschinen; Anwendung berufsbezogener rechtlicher Vorschriften; Pflanzenschutzmittel
  • Modul 3: Gestaltung von Pflanzen- und Blumenschmuck (Vollzeit: 336 Unterrichtsstunden; Teilzeit: 210 Unterrichtsstunden)

Module Friseure/-innen

  • Übergreifendes Modul: Management und Kundenansprache
  • Modul 1: Haar und Kopfhaut: Beurteilung, Reinigung, Pflege, Stilberatung
  • Modul 2: Schneiden von Haaren
  • Modul 3: Aufbaumodul Trendhaarschnitt
  • Modul 4: Gestaltung von Frisuren
  • Modul 5: Dauerwelle
  • Modul 6: Aufbaumodul Formveränderung
  • Modul 7: Farbverändernde Maßnahmen
  • Modul 8: Aufbaumodul farbverändernde Maßnahmen

Module Kosmetik

  • Übergreifendes Modul: Management und Kundenansprache
  • Modul 1: Pflegende Kosmetik
  • Modul 2: Dekorative Kosmetik
  • Modul 3: Nageldesign
  • Modul 4: Fußpflege

Wenn nicht anders angegeben, umfasst ein Modul 168 Unterrichtsstunden bei Vollzeit bzw. 105 Unterrichtsstunden bei Teilzeit.


KOMPETENZ IM GESUNDHEITSWESEN

Zertifikatsnummer: 2014M102007 (Vollzeit) • 2014M102027 (Teilzeit)

Unser Qualifizierungsprogramm „Kompetenz im Gesundheitswesen“ bietet Ihnen die Chance, sich für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in einer wachsenden und komplexer werdenden Branche zu qualifizieren. Die Module des Programms decken ein breites fachliches Spektrum für Tätigkeiten in ganz unterschiedlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens ab: Arztpraxen, zahnmedizinische Einrichtungen, Krankenhäuser, Pflege-, Rehabilitations- und Kureinrichtungen. Die Module können individuell kombiniert und auf Ihre persönliche berufliche Perspektive abgestimmt werden.

Zielgruppe

Das Programm „Kompetenz im Gesundheitswesen“ richtet sich an Personen mit medizinischer oder kaufmännischer Ausbildung, Sekretariatskräfte mit guter Schulbildung und Berufsrückkehrer/-innen aus medizinischen oder kaufmännischen Bereichen.

Die beiden Module „Helfer in der Pflege“ und „Betreuungskraft in der Pflege“ erfordern berufliche Erfahrungen in der Pflege oder den Nachweis über ein mindestens zweiwöchiges Orientierungspraktikum in einer Pflegeeinrichtung. Bei der Organisation eines solchen Praktikums sind wir Ihnen gern behilflich.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unseres Programms „Kompetenz im Gesundheitwesen“ erhalten Sie von uns eine Teilnahmebescheinigung, die detailliert über Ablauf und Inhalte Ihrer Qualifizierung Auskunft gibt.

Einstieg

Informieren Sie sich über die aktuellen Einstiegstermine anhand unserer Übersicht über die Starttermine oder direkt bei Ihrer Ansprechpartnerin.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin im Programm „Kompetenz im Gesundheitswesen“ berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

Module

Aktuell hält unser Programm „Kompetenz im Gesundheitswesen“ folgende Qualifikationsangebote bereit:

  • Schreibtechnik im Gesundheitswesen
    (1 Monat / 168 Stunden in Vollzeit bzw. 105 Stunden in Teilzeit)
  • Praxisorganisation
    (1 Monat / 168 Stunden in Vollzeit bzw. 105 Stunden in Teilzeit)
  • Ärztliches Abrechnungswesen
    (1 Monat / 168 Stunden in Vollzeit bzw. 105 Stunden in Teilzeit)
  • Zahnärztliches Abrechnungswesen
    (1 Monat / 168 Stunden in Vollzeit bzw. 105 Stunden in Teilzeit)
  • Medizinische Fachsprache
    (1 Monat / 168 Stunden in Vollzeit bzw. 105 Stunden in Teilzeit)
  • Zahnmedizinische Grundlagen
    (84 Stunden / 2 Wochen in Vollzeit)
  • Hygiene
    (84 Stunden / 2 Wochen in Vollzeit)
  • Kommunikation in der Praxis
    (2 Wochen / 84 Stunden in Vollzeit bzw. 53 Stunden in Teilzeit)
  • DV-gestützte Kommunikation
    (2 Wochen / 84 Stunden in Vollzeit bzw. 53 Stunden in Teilzeit)
  • Zahnmedizinische Prophylaxe
    (168 Stunden / 1 Monat in Vollzeit)
  • Helfer in der Pflege
    (6 Wochen in Vollzeit: 84 Stunden Unterricht + 168 Stunden Praktikum)
  • Betreuungskraft in der Pflege gemäß § 87b Abs. 3 SGB XI
    (3 Monate in Vollzeit: 336 Stunden Unterricht + 168 Stunden Praktikum)

 


UMSCHULUNGEN

Zertifikatsnummer: 2014M102060

Wirtschaft und Erwerbsleben befinden sich in ständigem Wandel. Arbeitsbedingungen und Berufsbilder verändern sich und stellen uns alle vor neue Anforderungen.

Aber auch Menschen entwickeln sich weiter, wollen beruflich mehr erreichen, streben Veränderungen an, wünschen sich Aufgaben, die zu ihren Fähigkeiten passen.

Eine Umschulung kann ein wichtiger Schritt in einen neuen Abschnitt Ihres Lebens sein.

Perfekte Vorbereitung durch Betriebsnähe: Für zahlreiche Berufe bieten wir unsere Umschulungen als betriebsnahe Umschulungen an. Für Sie heißt das: keine Blockpraktika, sondern rund ein ganzes Jahr lang jede Woche drei Tage in Ihrem Ausbildungsbetrieb.

So können Sie Ihre Fertigkeiten kontinuierlich weiterentwickeln und das Wissen, das wir Ihnen vermitteln, immer sofort in der Praxis erproben.

Einstieg

Informieren Sie sich über die aktuellen Einstiegstermine anhand unserer Übersicht über die Starttermine oder direkt bei Ihrer Ansprechpartnerin.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin im Bereich Umschulungen berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

 

Berufe

Aktuell bieten wir folgende Umschulungen an:

  • Fachinformatiker/-in (Schwerpunkte: Systemintegration, Anwendungsentwicklung)
  • Fachkraft für Lagerlogistik mit SAP®, Stapler- und ADR-Schein
  • Fachlagerist/-in mit SAP®, Stapler- und ADR-Schein
  • Friseur/-in (auch in Teilzeit)
  • Immobilienkaufmann/-frau (IHK)
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement (IHK) mit LCCI und SAP®
  • Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation (IHK)
  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK) mit SAP® und ADR-Schein
  • Kaufmann/-frau für Verkehrsservice (IHK) mit Sachkundeprüfung nach § 34a GewO
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK)
  • Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (IHK) mit LCCI und SAP®
  • Kosmetiker/-in (auch in Teilzeit)
  • Verkäufer/-in (IHK)

Einen Prospekt zu unserem Umschulungsangebot sowie Informationsbätter zu den einzelnen Umschulungen können Sie in unserem Downloadbereich herunterladen.

 


VORBEREITUNG AUF DIE EXTERNENPRÜFUNG: LAGER • HANDEL • BÜRO

Zertifikatsnummer: 2014M102154-10001 (Lager) / -10002 (Handel) / -10003 (Büro)

Der Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung ist heute mehr denn je eine wichtige Voraussetzung für eine dauerhafte Beschäftigung oder den Wiedereinstieg ins Berufsleben. Dies gilt insbesondere für arbeitslose Bewerberinnen und Bewerber, die bereits über mehrjährige Praxis und Berufserfahrung verfügen, aber keinen anerkannten Abschluss vorweisen können.

Speziell für diesen Personenkreis hat der Gesetzgeber die Möglichkeit geschaffen, eine entsprechende Abschluss­prüfung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) abzulegen – die sogenannte Externenprüfung.

Zeigen Sie potentiellen Arbeitgebern, was in Ihnen steckt und was Ihre Berufserfahrung wirklich wert ist – legen Sie eine Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer ab! Wir unterstützen Sie dabei mit unserem Vorbereitungslehrgang für Abschlüsse in folgenden Berufen:

Berufsfeld Lager

  • Fachlagerist/Fachlageristin
  • Fachkraft für Lagerlogistik

Berufsfeld Handel

  • Verkäufer/Verkäuferin
  • Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

Berufsfeld Büro

  • Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation
  • Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement

Zielgruppe

Der Vorbereitungslehrgang wendet sich an Bewerberinnen und Bewerber, die

  • mindestens das Eineinhalbfache der Regelausbildungszeit in ihrem Beruf tätig waren, aber
  • keinen entsprechenden Berufsabschluss vorweisen können.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unseres Lehrgangs zur Vorbereitung auf die Externenprüfung erhalten Sie von uns eine Teilnahmebescheinigung, die detailliert über Ablauf und Inhalte des Lehrgangs Auskunft gibt.

Einstieg

Informieren Sie sich über die aktuellen Einstiegstermine anhand unserer Übersicht über die Starttermine oder direkt bei Ihrer Ansprechpartnerin.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 


PRAXISTRAINING FÜR AKADEMIKER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE

Zertifikatsnummer: 2014M101792 • 2015M102216 • 2015M101440

Modulares Praxistraining
für Akademiker/-innen, Fach- und Führungskräfte
im Kaufmännischen KompetenzCenter (KKC)

Hochschulabsolventinnen und ‑absolventen aller Fachrichtungen steht beim (Wieder-)Einstieg in den Beschäftigungsmarkt häufig ihre mangelnde aktuelle Berufserfahrung im Wege. Auch bei sehr guter fachwissenschaftlicher Qualifikation und Erfahrung in der Anwendung des Fachwissens mangelt es den Bewerberinnen und Bewerbern häufig an Routine darin, sich mit ihrer fachlichen Kompetenz in betriebliche Strukturen und Abläufe so zu integrieren, dass sie an der Verwirklichung der Unternehmensziele mitwirken können.

Hier setzt unser Modulares Praxistraining für Akademiker/-innen, Fach- und Führungskräfte mit einer Doppelstrategie an:

1. Wir vermitteln Ihnen das erforderliche berufsfachliche Wissen bzw. unterstützen Sie bei der Auffrischung und Aktualisierung Ihrer Kenntnisse auf folgenden Gebieten:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Human Resources Management
  • Rechtswesen
  • Steuerwesen
  • Vertriebsstrategien und Selling
  • Business English
  • Projektmanagement
  • Prozessmanagement
  • kaufmännische Sachbearbeitung
  • IT-Anwendungen

2. Wir ermöglichen Ihnen ein individuelles Training on the job in einem geeigneten Unternehmen von bis zu sechs Monaten Dauer zur Anwendung, Vertiefung und Erweiterung Ihrer Kenntnisse, Fertigkeiten und Schlüsselkompetenzen.

Überdies unterstützt Sie unser Coaching-Team mit Beratungsgesprächen, Bewerbungsbegleitung und – bei Bedarf – individuellen Trainingsangeboten.

Zeugnis/Zertifikat

Zum Abschluss des Praxistrainings erhalten Sie von uns ein aussagekräftiges Zertifikat für Ihre Bewerbungsunterlagen.

Einstieg

Ihr Ansprechpartner informiert Sie gern über die aktuellen Einstiegstermine.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 


Wir sind nach AZAV zertifizierter Bildungsträger und können Ihnen ein breites Spektrum von Aktivierungs- und Vermittlungsmaßnahmen anbieten. Als Inhaber eines sogenannten Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheins (AVGS) können Sie von uns den vollen Service erwarten: angefangen bei der Beratung über die Aktivierung und Kenntnisvermittlung bis hin zur Eingliederung in den Beschäftigungsmarkt.


INFORMATIONEN ZUM AVGS

Der Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ist ein Instrument der staatlichen Förderung zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung von Ausbildungsuchenden, von Arbeitslosigkeit bedrohten Arbeitsuchenden und Arbeitslosen. Die Teilnahme an einer Maßnahme bei einem Träger kann gefördert werden, wenn sie die berufliche Eingliederung unterstützt durch

  1. Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt,
  2. Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von Vermittlungshemmnissen,
  3. Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung
  4. Heranführung an eine selbständige Tätigkeit oder
  5. Stabilisierung einer Beschäftigungsaufnahme.

Möglich sind auch Maßnahmen, die mehrere dieser Elemente beinhalten. Teile der Maßnahme können im Einzelfall auch bei einem Arbeitgeber mit einer Dauer von bis zu sechs Wochen durchgeführt werden. Für die Durchführung und Organisation dieser Maßnahmeteile ist der Maßnahmeträger verantwortlich.

AVGS werden ausschließlich vom zuständigen Kostenträger (zumeist Agentur für Arbeit oder Jobcenter) ausgestellt, er kann dann bei einem nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zugelassenen Bildungsträger eingelöst werden.
Informationen über Ihre individuellen Fördermöglichkeiten erteilen die zuständigen Beratungs- und Vermittlungsfachkräfte der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter.


Auf dieser Seite finden Sie detaillierte Informationen über unser zertifiziertes Bildungsangebot (zertifiziert durch die CERTQUA GmbH unter der Träger-Zertifikats-Nr.  15 – 26122 – T).

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern!

Maßnahmen zur Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Erfahrene Dozenten, Dozentinnen und Coaches zeigen Ihnen, wie Sie zielsicher die für Sie passenden Stellenangebote finden. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Strategien, mit denen Sie sich erfolgreich bewerben und optimal präsentieren können. Informieren Sie sich über unsere Angebote!

MODULARES BEWERBER SERVICE CENTER (BSC)

Zertifikatsnummer: 2014M102165-10006 / -10007  / -10008 • Maßnahmenummer der Agentur für Arbeit: 321/4502/12

Unser Bewerber Service Center (BSC) bietet Ihnen umfassende Unterstützung bei Ihren Aktivitäten auf der Suche nach Arbeit oder Ausbildung. Hier finden Sie alles an einem Ort. Aus einer großen Zahl von Angeboten und Möglichkeiten wird Ihre ganz persönliche Bewerbungsdienstleistung für Sie zusammengestellt – individuell und passgenau.

Kompetente und erfahrene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen trainieren, coachen und beraten Sie. Darüber hinaus können Sie unsere aktuelle technische Ausstattung für Ihre Bewerbungsaktivitäten nutzen – und das bis zu einem Monat lang.

Zielgruppe

Angesprochen sind Ausbildungsplatzsuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus mit Empfehlung der für Sie geeigneten Schulungs- und Coachingmodule sowie der Ressourcennutzung.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unseres Bewerber Service Center erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Dauer und Inhalte Ihrer Teilnahme.

Einstieg und Öffnungszeiten

Der Einstieg ist täglich möglich. Das Bewerber Service Center ist montags bis freitags von 10.00 bis 15.00 Uhr für Sie geöffnet.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner im Bewerber Service Center berät Sie gern:

Thorsten Glindemann
Tel. 0234 / 96 18 4-26
Fax 0234 / 96 18 4-85

t.glindemann@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 


AKTIVIERUNG UND ORIENTIERUNG

Zertifikatsnummer: 2014M102165-10004 (Vollzeit) / -10005 (Teilzeit)

Die Maßnahme „Aktivierung und Orientierung“ bietet Ihnen einen Überblick über die aktuelle Lage auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Außerdem wird Ihr individuelles Bewerberprofil erstellt, das Ihre Stärken und Schwächen, Ihre beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen sowie Ihre Eignung und Neigung für ein angestrebtes Berufsfeld erfasst. Auch berufsbezogene Schlüsselkompetenzen, wie Durchhaltevermögen, Motivation, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und berufsbezogene Sprachkenntnisse werden herausgearbeitet.

Darauf aufbauend wird dann gemeinsam eine realistische Perspektive auf dem Stellenmarkt entwickelt und in konkrete Selbstvermarktungsstrategien umgesetzt.

Begleitet wird die Maßnahme durch ein individuelles Bewerbungscoaching sowie von Akquisitions- und Vermittlungsaktivitäten des Instituts.

Zielgruppe

Angesprochen sind Ausbildungsplatzsuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer Maßnahme „Aktivierung und Orientierung“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt an jedem ersten Montag im Monat, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Maßnahme dauert in Vollzeit 3 Wochen, in Teilzeit 4 Wochen.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


SELBSTVERMARKTUNG

Zertifikatsnummer: 2014M102165-10002 (Vollzeit) / -10003 (Teilzeit)

Die Maßnahme „Selbstvermarktung“ bietet Ihnen einen kurzen Überblick über die aktuelle Lage auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt in für Sie relevanten Branchen. Auf der Grundlage Ihres individuellen Bewerberprofils lernen Sie dann verschiedene Selbstvermarktungsstrategien kennen und passgenau einzusetzen. Sie erstellen individuelle Bewerbungsunterlagen und erlernen den professionellen Umgang mit den einschlägigen Instrumenten, wie der JOBBÖRSE der BA inklusive des Moduls „Bewerbungsmanagement“. Ein Kommunikationstraining zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, bei Bedarf verknüpft mit einer Videoanalyse, rundet die Maßnahme ab.

Bezogen auf besondere Anforderungen in Bewerbungsverfahren können z. B. Fach- und Führungskräfte mit AssessmentCenter-Verfahren oder Ausbildungsplatzsuchende mit gängigen Einstellungstests vertraut gemacht werden.

Begleitet wird die Maßnahme durch ein individuelles Bewerbungscoaching sowie von Akquisitions- und Vermittlungsaktivitäten des Instituts.

Zielgruppe

Angesprochen sind Ausbildungsplatzsuchende, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Das Training der Selbstvermarktung wird grundsätzlich auf die Teilnehmergruppe abgestimmt und kann auch mit spezieller Ausrichtung durchgeführt werden, z. B. für Akademiker / Fach- und Führungskräfte oder für Ausbildungsplatzsuchende. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer Maßnahme „Selbstvermarktung“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt an jedem ersten Montag im Monat, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Maßnahme dauert 2 Wochen.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


SELSBTVERMARKTUNG INDIVIDUELL für Fachkräfte, Führungskräfte und Akademiker/-innen

Zertifikatsnummer: 2014M102165-10001 • Maßnahmenummer der Agentur für Arbeit: 321/12/15

In ausführlichen Einzelcoachingsitzungen mit Ihrem persönlichen Coach klären Sie alle Fragen, die für Ihre Suche nach einer neuen Beschäftigung von Bedeutung sind:

  • Welche Chancen und Perspektiven bieten sich mir?
  • Was sind meine Kompetenzen und Stärken?
  • Wie finde ich passende Beschäftigungsangebote?
  • Wie präsentiere ich mich überzeugend?
  • Wie beeindrucke ich potentielle Arbeitgeber?

Zielgruppe

Angesprochen sind Akademiker/-innen, Fach- und Führungskräfte aller Fakultäten und Branchen.

Beginn und Dauer

Das Angebot Selbstvermarktung individuell erstreckt sich in der Regel über drei Wochen und umfasst insgesamt 12 Unterrichtsstunden (z. B. 3 Termine à 4 Unterrichtsstunden). Es werden drei Themenfelder behandelt:

  • Arbeitsmarktorientierung
  • Bewerberprofil
  • Selbstvermarktung & Strategieentwicklung

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


 

Eignungsfeststellungen

Immer häufiger kommt es vor, dass Menschen eine neue berufliche Orientierung suchen. Eine verbreitete Frage, die dabei auftaucht, lautet: „Passt dieser Beruf zu mir?“ Es liegt auf der Hand, dass die Antwort von großer Bedeutung für die Berufsweg­planung ist.

Aus diesem Grund bieten wir Eignungsfeststellungen in zwei großen Berufsfeldern mit Zukunft an: Pflegeberufe und kaufmännische Berufe. Gemeinsam mit Ihnen checken wir in Interviews, Testverfahren, berufs­praktischen Übungen, betrieblichen Erprobungs­phasen und Beratungsgesprächen Ihre Kompetenzen, Ihre Neigungen, Ihre Stärken und Schwächen, so dass Sie am Ende eine fundierte Entscheidung treffen können.


EIGNUNGSFESTSTELLUNG PFLEGEBERUFE

Zertifikatsnummer: 2014M102197-10001 (ohne Praktikum) • 2015M100109-10001 (mit Praktikum)

Zielgruppe

Angesprochen sind von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „Eignungsfeststellung Pflegeberufe“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt an jedem ersten Montag im Monat, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Maßnahme dauert 2 Wochen (80 Unterrichtsstunden; nur Vollzeit). Dazu kommen optional bis zu 240 Stunden betriebliches Praktikum.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Claudia Weiden
Tel. 0234 / 96 18 4-32
Fax 0234 / 96 18 4-85

c.weiden@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

EIGNUNGSFESTSTELLUNG KAUFMÄNNISCHE BERUFE

Zertifikatsnummer: 2014M102197-10002 (Vollzeit ohne Praktikum) • 2014M102197-10003 (Teilzeit ohne Praktikum) • 2015M100109-10002 (Vollzeit mit Praktikum) • 2015M100109-10003 (Teilzeit mit Praktikum)

Zielgruppe

Angesprochen sind von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „Eignungsfeststellung kaufmännische Berufe“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt an jedem ersten Montag im Monat, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Maßnahme dauert 2 Wochen (Vollzeit oder Teilzeit). Dazu kommt ein betriebliches Praktikum im Umfang von 160 Stunden (bei Vollzeit) bzw. 100 Stunden (bei Teilzeit).

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


 

Kenntnisvermittlungen

Wer beruflich weiterkommen will, braucht aktuelle Kenntnisse. In vielen Berufsfeldern entwickeln sich Anforderungen, Hilfsmittel, Anwendungen und Methoden beständig weiter. Nach einer Unterbrechung der Erwerbstätigkeit – ob freiwillig oder unfreiwillig – kann es daher schwierig werden, den Anschluss zu bekommen. Hier setzen unsere Kenntnisvermittlungen an.

Parallel unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg in den Arbeitsmarkt mit einem kurzen Bewerbungstraining und Coachingleistungen.

Ob in kaufmännischen Berufen, in Lager und Logistik, in IT-Anwendungen oder in Wirtschaftsenglisch: Mit einer Kenntnisvermittlung in unserem Hause sind Sie gut gerüstet für Ihren weiteren Berufsweg.


MODULARE KENNTNISVERMITTLUNG IT

Zertifikatsnummer:  2014M102197-10004 (Vollzeit) / -10005 (Teilzeit)

Module

Wählen Sie aus unseren jeweils zweiwöchigen Modulen das passende aus:

  • Modul Grundlagen: Grundkenntnisse PC, Internet und MS Outlook
  • Modul Textverarbeitung: Textverarbeitung mit MS Word
  • Modul Tabellenkalkulation: Tabellenkalkulation mit MS Excel
  • Modul Präsentation: Präsentationen mit MS Powerpoint

Zielgruppe

Angesprochen sind von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „Modularen Kenntnisvermittlung IT“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt an jedem ersten und dritten Montag im Monat. Jedes Maßnahmemodul dauert 2 Wochen in Vollzeit oder in Teilzeit.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 


KENNTNISVERMITTLUNG ENGLISCH IN WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG

Zertifikatsnummer: 2014M102197-10008 (Vollzeit) / -10009 (Teilzeit)

Zielgruppe

Angesprochen sind von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „Kenntnisvermittlung Wirtschaftsenglisch“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte. Wenn Sie zudem Interesse an einer anerkannten Zertifizierung Ihrer Englischkenntnisse haben, steht Ihnen unser LCCI-Prüfungszentrum zur Verfügung.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt alle zwei Monate, sofern die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Die Kenntnisvermittlung dauert 6 Wochen in Vollzeit oder in Teilzeit.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


KENNTNISVERMITTLUNG KAUFMÄNNISCH

Zertifikatsnummer: 2014M102197-10006 (Vollzeit ohne Praktikum) • 2014M102197-10007 (Teilzeit ohne Praktikum) • 2015M100109-10002 (Vollzeit mit Praktikum) • 2015M100109-10003 (Teilzeit mit Praktikum)

Zielgruppe

Angesprochen sind von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „Kenntnisvermittlung kaufmännisch“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt jeden ersten und dritten Montag im Monat. Die Kenntnisvermittlung dauert 8 Wochen in Vollzeit oder in Teilzeit. Dazu ist ein betriebliches Praktikum mit einer Dauer zwischen 1 und 4 Wochen möglich.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


KENNTNISVERMITTLUNG STAPLER MIT PRAXISTRAINING

Zertifikatsnummer: 2014M102197-10010

Zielgruppe

Angesprochen sind von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende sowie Arbeitslose. Voraussetzung ist eine Beratung in unserem Haus und die Vorlage einer Bescheinigung über die körperliche Eignung zum Führen von Flurförderzeugen.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „Kenntnisvermittlung Stapler mit Praxistraining“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte sowie – bei erfolgreichem Bestehen – den Gabelstaplerführerschein.

Beginn und Dauer

Die Maßnahme beginnt jeden ersten und dritten Montag im Monat. Die Kenntnisvermittlung dauert 2 Wochen (nur in Vollzeit).

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Bernd Ringer
Tel. 0234 / 96 18 4-12
Fax 0234 / 96 18 4-85

b.ringer@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

 

Maßnahmekombinationen mit besonderen Unterstützungsleistungen

UMSCHULUNGS-/QUALIFIZIERUNGSBEGLEITENDE HILFEN

Zertifikatsnummer: 2014M102201-10001

Mit den umschulungsbegleitenden Hilfen sichern Sie Ihren Erfolg. Wenn Sie in Ihrer betrieblichen Qualifizierung oder Umschulung mit dem Stoff nicht mehr weiterwissen oder sich Probleme im Betrieb ergeben, helfen unsere Fachkräfte Ihnen „auf die Sprünge“. Wir bieten Ihnen nicht nur zusätzlichen Unterricht in den Fächern Ihrer betrieblichen Qualifizierung / Umschulung, sondern auch eine persönliche Begleitung für alle Lebenslagen.

Zielgruppe

Angesprochen sind Personen, die sich in einer betrieblichen Qualifizierung / Umschulung befinden. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Beratung in unserem Haus.

Zeugnis/Zertifikat

Als Absolvent/-in unserer „umschulungsbegleitenden Hilfen“ erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung über Umfang und Inhalte.

Beginn und Dauer

Der Einstieg kann jederzeit erfolgen. Die Teilnahme an der Maßnahme dauert individuell zwischen 1 und 24 Monaten. Pro Woche sind 3 Unterrichtsstunden vorgesehen. Außerdem haben Sie jede Woche Gelegenheit zu einem ausführlichen Einzelgespräch mit ihrem persönlichen Ansprechpartner in unserem Hause.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner berät Sie gern:

Michel D. P. Korff
Tel. 0234 / 96 18 4-31
Fax 0234 / 96 18 4-85

m.korff@givo-bochum.de

 

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


Vorbereitung, Durchführung und Unterstützung von Berufsausbildungen sind Zukunftsaufgaben, deren Bedeutung auch in unserer Region immer weiter zunimmt. Die Altersstruktur unserer Gesellschaft verändert sich; gleichzeitig wachsen die Anforderungen, die das Wirtschaftsleben an den Fachkräftenachwuchs stellt.

Das Institut engagiert sich seit vielen Jahren auf diesem Gebiet und verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen – von der Heranführung an die Welt von Ausbildung und Arbeit über verschiedene Modelle der betrieblichen und außerbetrieblichen Ausbildung bis hin zum erfolgreichen Berufsabschluss mit der anschließenden Integration in Beschäftigung.

Aktuell besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an den folgenden Programmen:


BERUFSAUSBILDUNG IN EINER AUSSERBETRIEBLICHEN EINRICHTUNG (BAE)

Für junge Menschen, die auf dem Markt der betrieblichen Ausbildungsplätze bisher nicht Fuß fassen konnten, stellt eine außerbetriebliche Berufsausbildung eine attraktive Alternative dar. Außerbetriebliche Berufsausbildungen führen zu einem anerkannten Berufsabschluss mit Prüfung vor der zuständigen Kammer. Sie sind passgenau auf die individuelle Lern- und Leistungsfähigkeit der Auszubildenden abgestimmt und umfassen neben der fachlichen Ausbildung betriebliche Praktika und eine umfangreiche sozialpädagogische Begleitung.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  erhalten nicht nur eine solide Ausbildung, sondern arbeiten auch intensiv an der Weiterentwicklung ihrer  Schlüsselkompetenzen. Dies geschieht z.B. durch Projekte, die von den jungen Menschen  selbst geplant und realisiert werden. Aktuelles Beispiel ist ein Sport-Event, das unsere BaE-Teilnehmer gemeinsam mit Schülern des Wirtschaftskollegs Bochum veranstaltet haben. Näheres dazu finden Sie hier: Volltreffer für die Bildung

Ausbilder und sozialpädagogische Bildungsbegleiter arbeiten dabei gemeinsam mit den Auszubildenden kontinuierlich darauf hin, den Übergang in eine betriebliche Ausbildung bzw. – nach Ausbildungsabschluss – die Integration in Beschäftigung zu ermöglichen.

Die außerbetriebliche Ausbildung findet entweder bei einem Bildungsträger (integratives Modell) oder in der Kooperation mit einem Ausbildungsbetrieb (kooperatives Modell) statt.

Folgende Ausbildungsberufe können von uns und unseren Kooperationspartnern angeboten werden:

  • Friseur/-in
  • Verkäufer/-in
  • Fachlagerist/-in
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Florist/-in
  • Tischler/-in
  • Maler/-in und Lackierer/in
  • Koch/Köchin
  • Gärtner/-in
  • Ausbaufacharbeiter/-in
  • Fahrradmonteur

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerinnen beraten Sie gern:

Foto-Fahrmeyer-2017-02 Foto-Ostmeyer-2015-08_7003070
Melissa Fahrmeyer Petra Ostmeyer
Tel. 0234 / 96 18 4-81
Fax 0234 / 96 18 4-85
Tel. 0234 / 96 18 4-56
Fax 0234 / 96 18 4-85
m.fahrmeyer@givo-bochum.de p.ostmeyer@givo-bochum.de


BERUFSAUSBILDUNG IM RAHMEN DES PROGRAMMS „KOOPERATIVE AUSBILDUNG AN KOHLESTANDORTEN“ DES LANDES NORDRHEIN-WESTFALEN

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Logo-EU Logo-ESFNRW Logo-MAIS

Das Zeitalter des Steinkohlenbergbaus in Deutschland geht zu Ende. Das letzte Steinkohlen-Bergwerk im Ruhrgebiet wird im Jahr 2018 geschlossen. Zeitgleich mit dem Bergbau verlieren auch andere Industriezweige in der Region an Bedeutung, z. B. die Weiterverarbeitung der Kohle, die Zulieferindustrie und die Stahlverarbeitung.Eine Auswirkung dieses Wandels betrifft vor allem junge Ruhrgebietsbürgerinnen und -bürger: Für viele Bewerberinnen und Bewerber ist es schwieriger geworden, einen Ausbildungsplatz in einem Beruf zu finden, der zu ihnen passt. Das macht sich vor allem in handwerklich-technischen Berufen bemerkbar.Das Land Nordrhein-Westfalen will den betroffenen jungen Menschen einen optimalen Start ins Berufsleben ermöglichen. Zu diesem Zweck gibt es das Ausbildungsprogramm „Kooperative Ausbildung an Kohlestandorten“.Im Rahmen dieses Programms haben wir – der Bildungsträger Gisela Vogel Institut für berufliche Bildung GmbH & Co. KG – den Autrag erhalten, Bochumer Auszubildende zu begleiten und zu unterstützen. Wir wollen dazu beitragen, dass sie Ihre Ausbildung erfolgreich abschließen – mit besten Chancen für einen guten Start ins Berufsleben.Logo RAG_Stiftung_RGB 4-farbigDie Berufsausbildung im Rahmen des Programms „Kooperative Ausbildung an Kohlestandorten“ wird realisiert mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen, des Europäischen Sozialfonds und der RAG-Stiftung.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerinnen beraten Sie gern:

Foto-Fahrmeyer-2017-02 Foto-Ostmeyer-2015-08_7003070
Melissa Fahrmeyer Petra Ostmeyer
Tel. 0234 / 96 18 4-81
Fax 0234 / 96 18 4-85
Tel. 0234 / 96 18 4-56
Fax 0234 / 96 18 4-85
m.fahrmeyer@givo-bochum.de p.ostmeyer@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


TEILZEITBERUFSAUSBILDUNG: EINSTIEG BEGLEITEN – PERSPEKTIVEN ÖFFNEN (TEP)

Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds

Logo-EU Logo-ESFNRW Logo-MAIS

Mütter und Väter haben es heute oft nicht leicht, für sich einen geeigneten Platz auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu finden. Auch ist es nicht immer einfach, einer Berufsausbildung oder einem Beruf nachzugehen und daneben ein Kind oder mehrere Kinder zu versorgen und zu erziehen. Gleiches gilt für Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, einen nahen Angehörigen in ihrem Haushalt zu pflegen.

Das Programm „Teilzeitberufsausbildung: Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP)“ hilft bei dem Spagat zwischen Familienverantwortung und Berufsausbildung und ermöglicht Ihnen die Teilnahme an einer speziell auf die Bedürfnisse junger Eltern und pflegender Angehöriger abgestimmten Kombination von Unterstützungsangeboten.

Wir helfen Ihnen dabei, ihre familiären Aufgaben in einer möglichst entlastenden Weise zu organisieren, erkunden mit Ihnen Ihre beruflichen Möglichkeiten und unterstützen Sie bei der Suche nach einem Teilzeit-Ausbildungsplatz, der mit Ihrer Familienverantwortung vereinbar ist. Und auch nach Ausbildungsbeginn können Sie auf unsere Unterstützung zählen.

„Teilzeitberufsausbildung: Einstieg begleiten – Perspektiven öffnen (TEP)“ ist ein Projekt des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen. Es wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Jessika Eikam

Tel. 0234 / 96 18 4-80
Fax 0234  /96 18 4-85

j.eikam@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


BERUFSVORBEREITENDE BILDUNGSMASSNAHMEN (BVB)

Nicht jeder junge Mensch findet heute sofort nach Ende seiner Schulzeit einen Ausbildungsplatz. Die Agentur für Arbeit Bochum hat das Institut und drei seiner Kooperationspartner beauftragt, junge Männer und Frauen ohne Ausbildungsplatz mit Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) zu unterstützen.Wir helfen jungen Menschen dabei,

  • einen Beruf zu finden, der zu ihnen passt,
  • die Fähigkeiten und Kenntnisse zu stärken, die sie für eine erfolgreiche Erwerbstätigkeit benötigen,
  • sich auf Ausbildungsstellen und Arbeitsplätze zu bewerben.

Zu Angebot der BvB gehören u.a. eine umfassende Eignungsanalyse, Beratung und Hilfe bei der beruflichen Orientierung, Vermittlung beruflicher Grundfertigkeiten, betreute Praktika in ausgewählten Betrieben, Berufsschulunterricht sowie Stütz- und Förderunterricht nach individuellem Bedarf. Ein weiteres wesentliches Element der BvB ist die individuelle sozialpädagogische Begleitung, Beratung und Unterstützung in allen Fragen rund um Beruf, Gesundheit, Alltagsbewältigung und persönliche Situation.

Die Vermittlung beruflicher Grundfertigkeiten erfolgt abgestimmt auf das Teilnehmerprofil in einem der angebotenen Berufsfelder:

  • Berufe im Büro und Sekretariat sowie rund um Recht und Verwaltung (z.B. Kaufmann/-frau Groß- und Außenhandel; Industriekaufmann/-frau; Kaufmann/-frau für Büromanagement; Verwaltungsfachangestellte/-r; Rechtsanwaltsfachangestellte/-r)
  • Berufe in der Versorgung und Installation sowie Berufe im Berufsfeld Metall/Maschinenbau (z.B. Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik; Zerspanungsmechaniker/-in; Metallbauer/-in Konstruktionstechnik)
  • Berufe mit Holz sowie Bau, Architektur & Vermessung (z.B. Tischler/-in; Maurer/-in; Stuckateur/-in)

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der BvB haben bei Bedarf die Möglichkeit, ihren Schulabschluss nachzuholen. Der Berufsschulunterricht für die BvB findet in eigenen Klassen am Wirtschaftskolleg Bochum statt, dem neuen privaten Berufskolleg an der Bessemerstraße 80.

Das Institut realisiert die BvB in einem bewährten Kooperationsverbund mit drei weiteren Bochumer Bildungsträgern: Gewerkstatt gGmbH, ViA-Bochum e.V. und inab – Ausbildungs- & Beschäftigungsgesellschaft des bfw mbH.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Jessika Eikam

Tel. 0234 / 96 18 4-80
Fax 0234  /96 18 4-85

j.eikam@givo-bochum.de

AUSBILDUNGSBEGLEITENDE HILFEN (ABH)

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH) sind ein Angebot, das Auszubildende dabei unterstützt, ihre Berufsausbildung erfolgreich abzuschließen und nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in den Arbeitsmarkt integriert zu werden. Ausbildungsbegleitende Hilfen helfen kostenlos mit Nachhilfe-Unterricht in Kleingruppen, Prüfungsvorbereitung, Unterstützung bei Hausaufgaben sowie Vorbereitung auf Klassenarbeiten.Ausbildungsbegleitende Hilfen bieten außerdem

  • Hilfe bei Sprachproblemen
  • Seminare zu Lern- und Arbeitstechniken
  • Trainings gegen Lernblockaden und Prüfungsangst
  • Bewerbungstraining
  • Hilfe beim Übergang von Ausbildung in Beschäftigung
  • Rat und Unterstützung bei persönlichen Problemen

Für interessierte Auszubildende und deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigte gibt es an vier Tagen in der Woche eine offene Sprechstunde: Montags bis donnerstags jeweils von 18.00 bis 19.00 Uhr steht Ihnen das abH-Team zur Verfügung. Besuchen Sie uns und lassen Sie sich beraten!

Eine Anfahrtskizze und Hinweise zu Verkehrsverbindungen finden Sie hier.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Für Bochum

Jessika Eikam

Tel. 0234 / 96 18 4-80
Fax 0234  /96 18 4-85

j.eikam@givo-bochum.de

Für Herne

Anna Gizinska

Tel. 023 23 / 13 703-33
Fax 023 23 / 13 703-32

a.gizinska@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.

ASSISTIERTE AUSBILDUNG (ASA)

Die „Assistierte Ausbildung“ (AsA) ist ein Angebot, das Auszubildende im dualen System während ihrer Ausbildung dabei unterstützt, den Berufsabschluss erfolgreich zu absolvieren. Um dieses Ziel zu erreichen, werden nicht nur die Jugendlichen auf ihrem Weg durch die Ausbildung von unseren erfahrenen Fachkräften begleitet, sondern auch die Ausbildungsbetriebe werden in den unterstützenden Prozess mit eingebunden. Individuell angepasste Hilfeleistungen sorgen dafür, dass junge Menschen ihr Ausbildungsverhältnis schließlich mit einem erfolgreichen Abschluss beenden und in eine Anschlussbeschäftigung einmünden.

Für die Ausbildungsbetriebe werden im Rahmen der „Assistierten Ausbildung“ spezielle Angebote im Bereich des Ausbildungsmanagements und der Informationsvermittlung angeboten, um sie bei der Organisation und Durchführung der Ausbildung zu unterstützen und somit einen entscheidenden Beitrag zur Stabilisierung des Ausbildungsverhältnisses zu leisten.

Die „Assistierte Ausbildung“ ist somit eine Ergänzung der klassischen dualen Ausbildung im Betrieb.

Durch die „Assistierte Ausbildung“ können Auszubildende gefördert werden, die in Bochum oder Herne wohnen oder deren Ausbildungsbetrieb bzw. Berufsschule in einer dieser beiden Städte liegt.

Folgende Angebote stehen dabei zur Verfügung:

Junge Menschen

  • Beratung bei der Berufswahl
  • Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Lerntechniken
  • Sprach- u. Kommunikationstraining
  • Stütz- u. Förderunterricht
  • Prüfungsvorbereitung
  • Hilfen zur Existenzsicherung
  • Individuelle Begleitung

Ausbildungsbetriebe

  • Unterstützung bei administrativen Aufgaben und bei der Organisation der Ausbildung
  • Vernetzung mit Berufsschule und Kammer bzw. Innung
  • Vorbereitung von Prüfungen
  • Bewältigung von Problemen im Zusammenhang mit dem Ausbildungsverhältnis

In der kooperativen Zusammenarbeit von Berufsschule, Ausbildungsbetrieb und Auszubildenden liegt der Schlüssel zum Erfolg!

Eine Anfahrtskizze und Hinweise zu Verkehrsverbindungen finden Sie hier.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerinnen beraten Sie gern:

Für Bochum

Jessika Eikam

Tel. 0234 / 96 18 4-80
Fax 0234  /96 18 4-85

j.eikam@givo-bochum.de

Für Herne

Anna Gizinska

Tel. 023 23 / 13 703-33
Fax 023 23 / 13 703-32

a.gizinska@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.


AKTIVIERUNGSHILFEN FÜR JÜNGERE

Die Aktivierungshilfen für Jüngere zielen auf die Heranführung an und die Eingliederung in das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem. Zur Zielgruppe der Aktivierungshilfen gehören Jugendliche und junge Erwachsene ohne berufliche Erstausbildung, die die allgemeine Schulpflicht teilweise erfüllt haben. Bei einer Verlängerung der regulären Zuweisungszeit ist es möglich, den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 mit zu erwerben.

Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung nimmt einen besonderen Stellenwert innerhalb der Maßnahme ein. Sie ist integraler Bestandteil aller Lehr- und Lernprozesse und wird zusätzlich durch sozialpädagogische Trainingsangebote zur Bewältigung beruflicher und persönlicher Lebenssituationen gefördert.

Die Aktivierungshilfen können von den Teilnehmern für maximal sechs Monate in Anspruch genommen werden. Der Beginn der Maßnahme ist zu individuellen Einstiegsterminen möglich.

Das Institut kooperiert für dieses Projekt mit den Bildungspartnern ViA-Bochum e.V., Gewerkstatt gGmbH und Grüne Schule GmbH. Zum permanenten Angebot gehören Projektarbeiten in folgenden Praxisbereichen:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Hauswirtschaft
  • Farbe / Raumgestaltung
  • Kosmetik / Körperpflege
  • Holz
  • Lager / Logistik

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin berät Sie gern:

Jessika Eikam

Tel. 0234 / 96 18 4-80
Fax 0234  /96 18 4-85

j.eikam@givo-bochum.de

Laden Sie sich hier unseren Prospekt herunter.